Orientierungskurs

Kriegs- und Krisenflüchtlinge sowie Menschen, die aus anderen Gründen nach Deutschland gekommen sind, können im Elbinstitut einen Orientierungskurs, der den ersten Stufen eines glokalen Lernkonzeptes folgt, mit dem Ziel einer qualifizierenden Sprachprüfung (Europäisches Sprachenzertifikat, Niveau B2) besuchen, als Voraussetzung für Einstiege in das Berufsleben und ein anerkanntes, respektiertes Leben in der Gesellschaft. 


Der Kurs findet fünfmal wöchentlich von 10.00 bis 14.00 bzw. 15.00 Uhr statt und umfasst neben der Sprache Deutsch ein umfassendes interdisziplinäres Fächerangebot. Der Kurs und die externen Prüfungen sind für die Fellows kostenfrei; ausgenommen von dieser Regelung sind Teilnehmerinnen und Teilnehmer in 

finanziell gut abgesicherter Lage. Die Fellows bewegen sich an einem „Glokalen Ort“, der sie dazu herausfordert, sich aktiv an der Gestaltung einer funktionierenden global-lokalen Umgebung zu beteiligen.