„Sicherheit wird auch durch Wissen gemacht“

Am 3. Juni 2018 beteiligte sich das Elbinstitut mit einem Stand in der Großen Bergstraße in Hamburg Altona an der Auftaktveranstaltung zur jährlichen ALTONALE. Mit dabei war wiederum ein Glokales Team, das sich in der Betreuung des Standes abwechselte. Als besondere Aktion fand ein Wettbewerb des Wissens statt, an dem eine große Zahl von Gästen teilnahm. Die teilweise kniffligen Fragen beschäftigten sich mit den Herkunftsländern der Fellows des Elbinstituts, im Wesentlichen Syrien, Afghanistan, Irak und Eritrea. Hier finden Sie den Flyer mit angekreuzten richtigen Ergebnissen.

Die Gewinner der Aktion werden in diesen Tagen informiert. Sie erwartet ein zeitnahes gemeinsames Gespräch im Elbinstitut mit dem Vizepräsidenten der Polizei Hamburg, Wolfgang Brand – eine gute Gelegenheit, sich über alle Fragen zum Thema Sicherheit auszutauschen und Informationen aus erster Hand zu erhalten. (BS)